Fördergesellschaft Kinderkrebs-Neuroblastom-Forschung e.V.

Die Fördergesellschaft – ein Portrait

Die Vereinsgründung erfolgte am 8. Oktober 1995 auf Initiative von Ulrike und Markus Schuster, deren Sohn David im Alter von 7 Jahren an einem Neuroblastom verstarb.
Die Arbeit für die Fördergesellschaft erfolgt auf ehrenamtlicher Basis. Der Vorstand wird durch einen Wissenschaftlichen Beirat unterstützt.

Der Fördergesellschaft gehören zur Zeit 110 Mitglieder an. Der Mitgliedsbeitrag Beträgt 18 € pro Jahr.

Vorstandsmitglieder:Markus Schuster Vorsitzender
Peter Latzel Stellv. Vorsitzender
Friederike Neiß Schatzmeisterin
Michael Keller Schriftführer
Tobias Nähring Beisitzer
Dr. Raymund Schuster Beisitzer
Wissenschaftlicher Beirat:Prof. Dr. Holger Lode, Universitätsklinik Greifswald
(www2.medizin.uni-greifswald.de)

Prof. Dr. Matthias Fischer, Universitätsklinik Köln
(https://Kinderklinik.uk-koeln.de)

PD Dr. Frank Westermann , Deutsches
Krebsforschungszentrum Heidelberg
(https://dkfz.de>neuroblastom-genomik)
Rechnungsprüfer:Egon Kah und Norbert Künstel
Bisheriges Fördervolumen:Die Fördergesellschaft hat seit Ihrer Gründung Forschungsprojekte mit einer Gesamtsumme von insgesamt 741.000 € unterstützt.
Verwaltungskosten:Die Kosten für Verwaltungs- und Öffentlichkeitsarbeit betrugen bisher im Durchschnitt unter 1% des Spendenaufkommens im Jahr. Da unsere Arbeit ehrenamtlich ist, verpflichtet sich der Vorstand, dass die Kosten für diesen Bereich 3% des Spendenaufkommens nicht überschreiten.

Die Fördergesellschaft ist beim Amtsgericht Baden-Baden seit dem 8. November 1995 im Vereinsregister eingetragen und vom Finanzamt Baden-Baden als gemeinnützig und steuerbegünstigt anerkannt.

Übrigens: Die Pinguine des Vereins-Logos waren die Lieblingstiere von David Schuster.

Die Satzung der Fördergesellschaft
satzung-komplett